[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

  • Gästebuch
  • Kontakt [Alt+6]
  • Navigator
  • 14.12.2017
 
Inhalt

Diese Seite drucken Drucken  Seite weiterempfehlen Weiterempfehlen  

Filmabend Hermann Löns

So, 19.02.2017, 16:00 - 18:00 Uhr
Standort anzeigen

Hermann Löns – auf verwehten Spuren

Die Gründung des Vereins Naturschutzpark ( VNP) 1909 gab den Anstoß für eine Bewegung, die weite Teile der Bevölkerung erfasste und die Gedanken  auf  die Bedeutung von Naturschutz im weitesten Sinne lenkte. Zeitgleich erschien eine Reihe von  Büchern, die Begriffe wie Natur, Naturschutz, Umweltschutz und Flora und Fauna zum Inhalt hatten. Es war nicht zuletzt  Hermann Löns, der hier Maßstäbe gesetzt hat. Seine Werke zählten um die Jahrhundertwende zu den meistgelesenen mit der beschriebenen Thematik. Für manch einen Naturfreund galt der am 29. August 1866 in Kulm (heute Chelmno) geborene Hermann Fritz Moritz Löns sozusagen als erster „Grüner“ – lange bevor es  zum geflügelten  Wort für die Verfechter einer intakten Natur wurde. Löns war es, der später als Journalist in Hannover eine Zeit voraussagte, in der das Wasser zugeteilt wird. Ein Beispiel von vielen.

Am Beispiel von Hermann Löns wird  der „rote Faden“ gezogen, beginnend mit einer der ersten wissenschaftlichen Arbeiten über Flora und  Fauna in Westpreußen und deren Übergabe an ein Museum in Danzig.  Danach folgten Stationen wie Münster, Greifswald, Göttingen und Hannover, ehe es in die Lüneburger Heide ging. In allen Fällen stand das Thema Natur im Vordergrund.

Rubrik
Heimatkunde/Heimatgeschichte

Veranstaltungsort
Gemeindehaus Egestorf
Veranstalter
Dokupro Jürgen A. Schulz
Veranstaltungsinformationen
Eintritt:9,50 €
zurück

Diese Seite drucken Drucken  Seite weiterempfehlen Weiterempfehlen  
Infospalte

Termine aus Egestorf

Übernachten

Egestorf - Übernachten © Samtgemeinde Hanstedt

Lüneburger Heide-Egestorf

Logo © Samtgemeinde Hanstedt